Module

Modul 1: Grundlagen pädagogischer Professionalisierung im Umgang mit jungen Menschen mit herausforderndem Verhalten

Neue wissenschaftliche Ansätze bestätigen, dass die Förderung der exekutiven Funktionen (Bildung neuer Nervenzellen und bessere Verknüpfung der Synapsen) den Lernerfolg, auch bei jungen Menschen mit herausforderndem Verhalten, fördern. Schematherapeutische Ansätze können als Grundlage für die erfolgreiche Umsetzung beim Umgang mit schwierigen jungen Menschen zielführend sein. In diesem Seminar werden diese beiden neuen Ansätze verknüpft.

Zusammengefasst: Kennenlernen neuer wissenschaftlicher Ansätze, Förderung exekutiver Funktionen, Umsetzung durch gezielte Übungen und Praxisbeispiele.

Einzelpreis für dieses Modul: 199€

Aktuelle Termine:

07. + 08. September 2018 Siegen

22. + 23. Oktober 2018 Ludwigsburg

16. + 17 März  2019 Gladbeck

siehe dazu („Termine“)

Modul 2: Qualifizierung zum GRENZEN(und…)LOS-AntiMobbingCoach

Mobbing, egal in welcher Form, spielt eine immer größere Rolle im Zusammenleben vor allem junger Menschen. In diesem Seminar werden konkret Maßnahmen zur Prävention vorgestellt, sieben Interventionsmöglichkeiten auf ihre sinnvolle Anwendung hin überprüft und der Aufbau einer „Antimobbinggruppe“ in der eigenen Einrichtung geplant. Bei Vorliegen eines entsprechenden Entwurfs kann ggf. der staatlich geschützte Titel GRENZEN (und…) LOS-AntiMobbingCoach® verliehen werden. Voraussetzung für diesen Titel ist die Belegung der Module 1 und 2. Dabei spielt die Reihenfolge keine Rolle. Die Teilnahme an einer zweitägigen Lehrerfortbildung ersetzt das Modul 1.

Einzelpreis für dieses Modul: 299€

Aktuelle Termine:

09.09 + 21.09 2018 Siegen

23.03 + 24.03  2019 Gladbeck

siehe dazu („Termine“)

Modul 3: Konfliktmanagement mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Vermeidung von Gewalt im häuslichen Umfeld, in meiner Einrichtung (Schule) und im öffentlichen Raum. Förderung der Empathie und Resilienz bei jungen Menschen und des Erkennens dissozialen Verhaltens in der Gruppe und Entwicklung von Gegenstrategien. Wie erkenne ich potentielle Gewalttäter und wie vermeide ich es, nicht selbst gewalttätig zu werden? Grenzverletzungen von mir und anderen erkennen und abbauen. Kann ich potentielles Gewaltpotential an der Körpersprache erkennen?

Einzelpreis für dieses Modul: 199€

Aktuelle Termine:

22.09 + 23.09 2018 Siegen

13.04 + 14.04  2019 Gladbeck

siehe dazu („Termine“)

Modul 4: Genderfragen und Traumapädagogik

Junge Menschen, besonders Mädchen und junge Frauen, unterliegen häufig häuslicher Gewalt, der Misshandlung und dem sexuellen Missbrauch. Ziel dieses Moduls ist es, diesen Menschen Selbstvertrauen und Selbstsicherheit nahe zu bringen. Dazu werden von einer Trainerin speziell für Mädchen die entsprechenden Strategien vermittelt.  Viele junge Menschen u.a. auch Flüchtlinge haben aufgrund ihrer Erfahrungen traumatische Erlebnisse zu verarbeiten und erleben posttraumatische Zustände. Den Umgang mit solchen Situationen und deren Vermeidung werden von einer Traumapädagogin sachkundig bearbeitet.

Einzelpreis für dieses Modul: 199€

Modul 5: Strategien im Umgang mit physischer Gewalt und Grundlagen der Sexualpädagogik

Didaktische und methodische Grundlagen zur Umsetzung von Sexualpädagogik werden in diesem Modul vermittelt. Dabei geht es auch um den verantwortlichen Umgang mit der eigenen Sexualität. Das Sexualstrafrecht und die Folgen gesetzwidrigen Sexualverhalten werden an Fallbeispielen mit Hilfe des Strafgesetzbuches bearbeitet. Kommt es zu physischen Übergriffen, so können sich die Opfer wehren. Ein Notfallprogramm auf Basis des Krav Magas soll die Sicherheit der jungen Menschen gewährleisten.

Einzelpreis für dieses Modul: 199€

Mit Zertifizierung zum GRENZEN(und…)LOS-JugendCoach®: 299€

Aktuelle Termine:

05. + 06. Oktober 2018 Siegen

04. + 05. Mai 2019 Gladbeck

siehe dazu („Termine“)

Interesse an einem Seminar?